Partys an Faschingsdienstag

Wo Münchens Narren hingehen

Wo feiert der Münchner nach dem Tanz der Marktfrauen? An diesen Orten dürfte es am Faschingsdienstag besonders ausgelassen zugehen.
Fasching in München (Foto: MünchenBlogger)
Fasching in München (Foto: MünchenBlogger)

In München sind die Narren los. Zugegeben, nicht ganz so viele wie in Köln, aber "a bisserl was geht immer" in der bayerischen Landeshauptstadt. An diesen Orten verspricht die Stimmung am Faschingsdienstag besonders ausgelassen zu werden:

Rote Sonne:
Ausnahmsweise öffnet der Electro-Club schon um 15 Uhr - und lässt Kostümierte ein. Es legen u.a. Annette Party und Matze Cramer Electro und Disco-Musik auf.

Baader Café: Beim Kehraus im sympathischen Baader Café lässt es sich ab 15 Uhr in gebührendem Abstand zur Partymeile am Marienplatz feiern.

Unter Deck:
Erst zum Tanz der Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt - und dann? Sicherlich angenehm und gut wird es im Unter Deck.

Südstadt: Die entspannte Kneipe Südstadt lädt ab 18 Uhr zum Kehraus, es läuft ausnahmsweise kein Indie, sondern NDW.

Max-Emanuel-Brauerei:
Die Weissen Feste in der Max-Emanuel-Brauerei werden an diesem Dienstag zum schwarzen Fest.

Muffatcafé: Traditionell wird auch im Muffatcafé Fasching gefeiert. Ist immer nett dort.

Holy Home: Eine der unaufgeregtesten, aber besten Faschingsfeiern gibt es jedes Jahr in der Kneipe Holy Home am Gärtnerplatz.

Kommentare

Joachim Pohl am Mo., 08.02.2016 - 12:39

Die beste Kölner Karnevals Party in München "Kölsch meets München" im Ruby Danceclub Neuhauser Str. 47, direkt am Stachus, Faschingsdienstag ab 14 Uhr
infos unter www.koelschmeetsmuenchen.de, Kölle Allaaf

Neuen Kommentar hinzufügen
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.